Ihr Herzenswunsch liegt uns am Herzen
Standort : Behandlung / Therapie / Intrazytoplasmatisch... /

Intrazytoplasmatische Spermieninjektion ICSI


Die Intracytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) ist eine Zusatzmaßnahme im Rahmen der IVF, die bei schlechterer Samenqualität des Mannes zur Anwendung kommt. Insofern sind alle Schritte bis zur Eizellgewinnung identisch. Die Eizellen werden unter einem speziellen Mikroskop mit einer Haltepipette fixiert. Dann wird jeweils ein einzelnes Spermium in eine dünne Injektionspipette aufgezogen und direkt in die Eizelle injiziert.

ICSI, auch Mikroinjektion genannt, ahmt somit den natürlichen Vorgang des Eindringens eines Spermiums in die Eizelle nach. Mit Hilfe dieser Methode lassen sich etwa 50 bis 70 Prozent der gewonnenen Eizellen befruchten. Wie bei der IVF-Behandlung beschrieben, erfolgt nach zwei bis drei Tagen der Embryo-Transfer.

icsi.jpg
Klicken Sie hier zum vergrößern
ICSI-Informationsvideo
Klicken Sie hier um ein Informationsvideo zu starten



Aktuelles
Aktuelles

Im Moment sind leider keine
aktuellen Informationen verfügbar.

Kontakt
Praxis Eva Schwahn
Schönhauserstraße 3
50968 Köln
Fon: +49 221-340 22 80
Fax: +49 221-340 60 17
info@wunschkind-koeln.de
Sprechzeiten
Mo., Di. u. Do.:
8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mi. u. Fr.:
8:00 Uhr bis 13:00 Uhr

» Online-Termin
Weitere Termine nach gesonderter Rücksprache
Zertifizierungen
Zertifiziertes Qualitätsmanagement
DIN EN ISO 9001:2008



Endometriosezentrum Stufe 1 zertifiziert durch:

Endometriose-Vereinigung
Endometriose Stiftung
Europäische Endometriose Liga
Kooperationspartner
Netzwerk für
fertilitäts- protektive Maßnahmen bei
Chemo- & Strahlentherapie

© 2018 Praxis Eva Schwahn | Design & Umsetzung: M3-Communication.de | All Rights Reserved.