Ihr Herzenswunsch liegt uns am Herzen
Standort : Für Kinderwunschpaare / Neuigkeiten aus der ... / Schlüsselgen für die... /


ezsperm.jpg

Schlüsselgen für die Fertilisation entdeckt

Französische Wissenschaftler haben ein Gen entdeckt, das für die erfolgreiche Befruchtung einer Eizelle  erforderlich ist. In Zusammenarbeit von Kollegen der Universität Bath in Großbritannien und des Centre de Genetique Moleculaire et Cellulaire wurde die Rolle des sog. HIRA – Gens in den ersten 15 Minuten nach Eindringen des Spermiums in die Eizelle studiert. Obwohl die Untersuchungen an einem Modellobjekt – der Fruchtfliege – durchführt wurden, sagten die Wissenschaftler, dass Ihre Erkenntnisse auch auf die Befruchtungsvorgänge bei allen sich sexuell vermehrenden Lebewesen anwendbar seien.

Das untersuchte Schlüssel-Gen kodiert für das Protein HIRA, das für die Entpackung der Spermien – DNA verantwortlich ist, nachdem das Spermium in die Eizelle eingedrungen ist. Erst nach der „Entpackung“ kann die männliche DNA in die zelluären Abläufe der Eizelle integriert werden und mit dem mütterlichen Genom rekombinieren. In Mutantenstämmen der Fruchtfliege, denen das HIRA – Gen fehlte, kam es zu keiner erfolgreichen Befruchtung, die männliche DNA blieb als verpackter, komprimierter „Ball“ in der Eizelle liegen, der nicht fähig war, mit der Eizellmembran zu interagieren.

Diese Untersuchungen geben neue Hinweise auch auf mögliche Ursachen für die Infertiltät beim Menschen. Sollten Frauen Träger der HIRA – Mutation sein, könnten sie unfähig sein, auf normalem Wege zu empfangen. Auch das Versagen einer Befruchtung bei einer IVF (In Vitro Fertilisation)   könnte auf eine solche Mutation zurückzuführen sein.

Quelle: BioNews, London, 5.11.2005




Aktuelles

Aktuelles

Auf Grund von häufigen Patientenanfragen haben wir unser Angebot zu den begleitenden Maßnahmen bei der Kinderwunschbehandlung erweitert. Ab September 2014 findet in der Praxis regelmässig eine Sprechstunde für Naturheilkunde statt. Frau Ilka Sterebogen, Heilpraktikerin, führt bereits seit Jahren sehr erfolgreich Kinderwunschbehandlungen durch. Mit vielseitigen Konzepten und Strategien begleitet sie Patientinnen und Paare auf dem für sie oft schwierigen Weg. Alle Informationen ...
weiterlesen


Neue Techniken zur Verbesserung der Schwangerschaftsraten

Zur Verbesserung der Schwangerschaftsraten bieten wir, als eins der wenigen Zentren zusätzliche Untersuchungsmethoden, die eine bessere Beurteilung von Eizellen ermöglichen. Die PolScope-Mikroskopie liefert uns die Möglichkeit den Schichtweisen Aufbau der Hülle der Eizelle (Zona pellucida) sowie den Spindelapparat, der für die Verteilung der Chromosomen bei der Reifeteilung der Eizelle eine zentrale Bedeutung hat, sichtbar zu machen. Dieses computergestützte Verfahren erlaubt die ...
weiterlesen


Bessere Chancen bei Kinderwunsch durch Hypnose

Medizinische und Psychotherapeutische Hypnotherapie hat folgende, für die Schwangerschaft günstigen Wirkungen:- steigert bei künstlicher Befruchtung die Fertlität um das 7,6 fache (Levitas et.al. 2006)- senkt den Erregungszustand, die Herzfrequenz und den Blutdruck- entspannt die glatte Muskulatur und fördert damit die Einnistung der befruchteten Eizelle- dämpft das Stresshormon Cortisol und den Anstieg von Prolaktin und fördert damit die Fruchtbarkeit Medizinische und Psychotherapeutische Hypnotherapie ...
weiterlesen


Kontakt
Praxis Eva Schwahn
Schönhauserstraße 3
50968 Köln
Fon: +49 221-340 22 80
Fax: +49 221-340 60 17
info@wunschkind-koeln.de
Sprechzeiten
Mo., Di. u. Do.:
8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mi. u. Fr.:
8:00 Uhr bis 13:00 Uhr

» Online-Termin
Weitere Termine nach gesonderter Rücksprache
Zertifizierungen
Zertifiziertes Qualitätsmanagement
DIN EN ISO 9001:2008



Endometriosezentrum Stufe 1 zertifiziert durch:

Endometriose-Vereinigung
Endometriose Stiftung
Europäische Endometriose Liga
Kooperationspartner
Netzwerk für
fertilitäts- protektive Maßnahmen bei
Chemo- & Strahlentherapie

© 2017 Praxis Eva Schwahn | Design & Umsetzung: M3-Communication.de | All Rights Reserved.